Sprung zum Inhalt

Wenig Bewegung am Immobilienmarkt in Berlin –
Geduld, gute Vorbereitung und Knowhow ist bei Verkäufern und Kaufinteressenten gefragt

Attraktive Wohnlagen in Berlin bieten wenig Bewegung am Immobilienmarkt

Niemand will von hier wegziehen. Wer kann, der bleibt, wer hier in eine Kapitalanlage investiert hat, hält seine Immobilie schon nur der Wertsteigerung wegen. Die Nachfrage nach Immobilien übersteigt bei weitem das Angebot.

Wer in begehrten Lagen eine Kaufimmobilie sucht, braucht daher einen langen Atem, viel Durchhaltewillen und am besten professionelle Unterstützung.

Gute Vorbereitung im Vorfeld der Suche bringt entschiedene Vorteile. Nicht nur das entsprechende Eigenkapital von minimum 20-30% des Gesamtkaufpreises, sondern auch konkrete Vorgespräche mit einem guten Finanzierungsvermittler versetzen den Immobiliensuchenden in eine bessere Position auf dem Markt.

Ist nämlich die ersehnte Situation gekommen, wo man die Wunschimmobilie besichtigt hat, muss man als Kaufinteressent extrem schnell und entschieden reagieren können. Eine Bonitätsbescheinigung oder Finanzierungszusage der Bank sollte sofort vorliegen.

Wenden Sie sich gerne an uns über unsere Kontaktseite

Wir vermitteln nicht nur Immobilien, sondern wir vermitteln Ihnen je nach Bedarf z. Bsp. unabhängige Finanzierungsberater für eine optimale, individuell zugeschnittene Vorbereitung zum Kauf und beraten Sie im Detail, worauf es bei der Suche mit vielen Konkurrenten ankommt, und wie Sie am besten vorgehen.

Sie können schon vor dem konkreten Kauf von unserem Netzwerk profitieren. Dadurch dass wir als Maklerinnen täglich mit Kaufinteressenten zu tun haben, können wir Ihnen gezielte Praxis-Tipps geben.


Lernen Sie uns besser kennen, sehen Sie sich unseren Leistungskatalog, unser aktuelles Immobilienangebot sowie unser Suchauftrag für Immobiliensuchende im Detail an.

Was erwartet mich als Immobilienverkäufer in attraktiven, innerstädtischen Lagen? Brauche ich einen Makler oder soll ich privat verkaufen?

Überlegen Sie sich, Ihre Immobilie in Berlin zu verkaufen?
Steht bei Ihnen eine Veränderung an und Sie machen sich Gedanken über einen möglichst reibungslosen und gewinnbringenden Immobilienverkauf?
Soll ich privat verkaufen oder einen Makler engagieren?
Was sind die Vorteile und Nachteile?

Was Sie als privater Anbieter auf dem Immobilienmarkt erwartet und wo der Vorteil eines Maklers liegt

Mindestens drei Punkte haben alle Immobilienverkäufer gemeinsam…

Alle Verkäufer möchten zu den folgenden Kriterien verkaufen:

  • zum bestmöglichen Preis
  • zügig und zeitnah
  • möglichst stressfrei und sicher

Der ideale Makler ist in Ihrer Gegend aktiv und weist gute Referenzen und Kundenstimmen vor. Er ist grundsätzlich persönlich telefonisch erreichbar, hauptberuflich tätig und hat eine informative Website. Mit diesen Voraussetzungen, sollten die obigen drei Kriterien erfüllt werden können.

Wir, Bream Immobilien, erfüllen die wesentlichen Kriterien eines engagierten und kompetenten Maklers vor Ort und haben uns zum Ziel gesetzt, für unsere Kunden stets Top-Leistungen zu bringen:

Wir erstellen Ihnen eine fundierte und professionelle Immobilienbewertung mit aktueller Markteinschätzung mit Objektbegehung (wichtig!) und liefern Ihnen dazu eine kostenlose, individuelle, umfassende Beratung.

Der richtige Preis und Verkaufsstrategie kann im Detail schlussendlich nur anhand einer Objektbegehung ermittelt werden und ist die Grundlage für eine erfolgreiche Vermarktung. Online Immobilienbewertungen sind für eine grobe, erste Markteinschätzung ok, bieten aber keine seriöse Grundlage für einen erfolgreichen und zügigen Verkaufsstart.

Ein möglichst zügiger und zeitnaher Verkauf erreichen wir durch einen marktgerechten Angebotspreis und durch ein ansprechendes und aussagekräftiges Exposé, welches idealerweise exklusiv auf den meistbesuchten Portalen eingestellt werden soll. Wir empfehlen Ihnen, nicht mehrere Makler parallel zu beschäftigen, das bringt keine Vorteile.

Makler wie wir, welche hauptberuflich tätig sind und sich im Internet professionell präsentieren, haben in der Regel einen großen Kundenstamm, viel Routine und ein gutes, professionelles Netzwerk, was eine gute exklusive Präsentation im Internet verspricht und den Ablauf beschleunigen kann. Wir haben Zugang zu den meistbesuchten Immobilienportalen, vermarkten auf unserer eigenen Website und auch in sozialen Medien.

Unsere Erfahrung zeigt: ein zweiter oder dritter Makler ergibt keine breitere Streuung des Angebots, sondern schafft nur Unsicherheit und Verwirrung bei potentiellen Interessenten. Nur in seltenen Fällen kann sich die Hinzuziehung eines zweiten Maklers lohnen.

Haben Sie sich schon mal überlegt, welchem Ansturm Sie ausgesetzt sind, wenn Sie Ihre Immobilie privat inserieren?
Wieviel Zeit und Nerven es kostet, alle Anfragen zu beantworten, seriöse Interessenten von Besichtigungstouristen zu unterscheiden, Bonitäten abzufragen und den Besichtigungsablauf zu organisieren?

Dazu kommt: sobald Sie privat inserieren, melden sich sofort eine große Anzahl Makler, welche Ihnen Ihre Dienste anbieten wollen. Somit sind Sie wieder am Anfang und fangen an, sich zu überlegen, ob einer der Makler vielleicht doch Ihr Leben erleichtern könnte.

Anstatt sich auf Ihre Kaufinteressenten zu fokussieren, sind Sie wieder mit Makleranfragen abgelenkt. Das ist müssig. Die Inserierung und Vertretung durch einen professionellen Makler, erspart Ihnen all diese Unannehmlichkeiten und auch die zeitintensiven Telefonate mit potentiellen Käufern.

Wir sind in jedem Verkaufsstadium transparent und informieren Sie, sobald ein ernsthafter Kaufinteressent vorliegt. Weitere Verhandlungen und Bonitätssabfragen, Unterlagenbeschaffung bei der Hausverwaltung und lästige Behördengänge sowie die Überwachung des rechtlich sicheren Ablaufs durch die Betreuung eines Notars begleiten wir auf professionelle Weise. Sie brauchen sich schlussendlich nur für den richtigen Käufer zu entscheiden, nachdem alles vorliegt.
Sie entscheiden, die Arbeit machen wir für Sie!

Die Nachteile eines Maklers beim Immobilienverkauf –
die Maklerprovision und die Bindung an einen Maklervertrag

Es steht jedem Immobilienverkäufer frei, alles selbst zu machen um Kosten zu sparen. Ob es sich am Ende lohnt, hängt von der Qualität des potentiellen Maklers ab und von der eigenen Kompetenz in Bezug auf Immobilienverkauf und von der Zeit, die dem Verkäufer zur Verfügung steht. Es ist vergleichbar mit Handwerkerdienstleistungen und andere Arbeiten, die man delegiert. Wer viel Zeit und Geduld hat und sich in der Sache auskennt, kann alles gerne selbst versuchen. Ob einem am Ende die Bilanz und das Resultat Recht gibt, ist zweifelhaft.

Vergessen Sie nicht, dass nun bei Wohnimmobilien in der Regel neu nur noch 3,57% Maklerprovision für beide Seiten anfallen. Das ist für beide Seiten attraktiver geworden. Man bedenke auch, dass wie jeder andere professionelle Dienstleister, ein Makler bei der geteilten Provision für beide Seiten tätig ist und auch für seine Beratung haftet.

Das heißt, bei einer geteilten Provision, wo beide Parteien den Makler bezahlen, ist ein intelligenter Makler in erster Linie bemüht, sich um einen zielführenden und reibungslosen Ablauf zu kümmern, der beide Seiten glücklich macht.

Fakt ist, dass professionelle Makler auch professionell agieren, in der Regel bessere Kaufpreise verhandeln, weil Sie nicht emotional mit dem Objekt verbunden sind und mehr Routine und die richtigen Werkzeuge haben!

Makler, welche in bekannten Immobilienverbänden organisiert sind – zum Beispiel im IVD (Immobilienverband Deutschland) – sind verpflichtet, sich permanent weiterzubilden. Das heißt, eine gewisse Qualität und Professionalität kann erwartet werden. Ein Verkauf mit Makler läuft in der Regel reibungsloser, schon allein deshalb, weil Sie als Verkäufer immer Zeit für Ihre Entscheidungen haben und nicht direkt auf den Käufer reagieren müssen. Der Makler agiert als Puffer, das ist angenehm und erspart so manche hektische Fehlentscheidung.

Summa Summarum lohnt es sich meistens, einen Makler zu engagieren. Die Zeitersparnis und der Mehrerlös zahlen sich aus. Die Maklerprovision zahlt man für gute Arbeit dann gerne. Leider haben Makler oft einen schlechten Ruf. Das ist Schade, denn viele Makler engagieren sich und machen einen sehr guten Job.

Wir, das Maklerinnenteam von Bream Immobilien, versuchen den allgemeinen, schlechten Ruf zu widerlegen, indem wir uns als oberste Priorität gesetzt haben, immer Top-Arbeit zu leisten.

Wir möchten glückliche Verkäufer als Kunden – Tun Sie sich selbst den Gefallen und treffen Sie die richtige Entscheidung!

Wir bieten flexible Provisionsvereinbarungen für unsere Verkäufer

  • Keine feste Laufzeit
  • Kein Alleinauftrag notwendig
  • Provisionszahlung erfolgt nur nach erfolgreichem Kauf
  • Keine zusätzlichen Kosten

Wir bleiben nur solange Ihr Makler, solange Sie zufrieden mit unserer Leistung sind.

Sehen Sie mehr unter: Leistungen für Eigentümer

Ihre Zufriedenheit ist unser Erfolg!